Daniel Thym

Ungleichzeitigkeit und europäisches Verfassungsrecht

Die Einbettung der verstärkten Zusammenarbeit, des Schengener Rechts und anderer Formen von Ungleichzeitigkeit in den einheitlichen rechtlichen und institutionellen Rahmen der Europäischen Union

"Ungleichzeitigkeit und europäisches Verfassungsrecht" bei Amazon kaufen

Nomos, Baden-Baden, 2004
ISBN: 3-8329-0511-1

„Die Europäische Union befindet sich im Umbruch. Ein neues Strukturelement ihrer Verfassungsentwicklung ist die ungleichzeitige Nichtbeteiligung einzelner Mitgliedstaaten an der Geltung und Annahme europäischer Rechtsakte. Hierbei sind die Währungsunion, das Schengener Recht und der allgemeine Mechanismus der verstärkten Zusammenarbeit die prominentesten Formen von Ungleichzeitigkeit. Doch steht Ungleichzeitigkeit im Einklang mit den hergebrachten Grundsätzen der europäischen Rechtsordnung und dem Konzept einer Verfassung der Union? Ja. Die Verfahren und Voraussetzungen der Vertragsbestimmungen zu Ungleichzeitigkeit und die Rechtspraxis auf ihrer Grundlage zeugen bereits von der Einbettung in den einheitlichen rechtlichen und institutionellen Rahmen. Darüber hinaus garantieren allgemeine Regeln des Europarechts die dogmatische Verbindung von Ungleichzeitigkeit mit den Grundprinzipien der europäischen Rechtsordnung. Schließlich zeigt auch die verfassungstheoretische Analyse, dass Ungleichzeitigkeit nicht im Widerspruch zur europäischen Verfassung steht, sondern in seiner gegenwärtigen Ausgestaltung ein integraler Bestandteil des europäischen Verfassungsrechts darstellt.“

Hinweis: Die Online-Veröffentlichung der Original-Dateien erfolgt ohne Verletzung von Urheberrecht, da der Nomos-Verlag mir die Verlagsrechte nach dem Ausverkauf der ersten Auflage übertragen hat.

GESAMTDOWNLOAD IN EINER PDF-DATEI (1,9 MB) PDF

 


Vorwort des Herausgebers
Inhaltsverzeichnis PDF
   
Einleitung (PDF)
Kapitel 1 Grundlegung PDF
   
Erster Teil Formen von Ungleichzeitigkeit
Kapitel 2 Verstärkte Zusammenarbeit PDF
Kapitel 3 Raum der Freiheit, der Sicherheit und des Rechts PDF
Kapitel 4 Wirtschafts- und Währungsunion PDF
Kapitel 5 Gemeinsame Außen- und Sicherheitspolitik PDF
Kapitel 6 Völkerrechtliche Verträge einiger Mitgliedstaaten PDF
   
Zweiter Teil Allgemeine Regeln des Europarechts bei Ungleichzeitigkeit
Kapitel 7 Einheitlicher institutioneller Rahmen PDF
Kapitel 8 Grundprinzipien des Europarechts PDF
Kapitel 9 Externe Dimension PDF
Kapitel 10 Völkerrechtliche Kooperationen der Mitgliedstaaten PDF
   
Dritter Teil Verfassungstheoretische Einordnung
Kapitel 11 Europäische Verfassung? Eine Standortbestimmung PDF
Kapitel 12 Ungleichzeitigkeit und europäische Verfassungstheorie PDF
 
Zusammenfassung in Thesen (PDF)
English Summary (PDF)
 

Homepage des Verfassers / Homepage des Walter Hallstein-Instituts